Entdecke Costa Rica

Besuche aktive Vulkane, entdecke die exotische Flora und Fauna oder relaxe in einer Hängematte am Strand indem Du an einer unserer Touren teilnimmst

Costa Rica ist eines der schönsten Länder Lateinamerikas. Dank den Pazifik- und Atlantikküsten, den weißen und schwarzen Stränden, Dutzenden von geschützten Nationalparks sowie einer vielfältigen Flora und Fauna, ist es der perfekte Ort um ein hektikfreies und ruhiges Leben zu führen, weit weg von der Großstadt.
Wir bieten mehrere Wochenendausflüge und Expeditionen an, von einem halben Tag bis zu drei Tagen, so dass Du Costa Rica in Deine Freizeit erkunden kannst.

Alle unsere Touren beinhalten professionelle Betreuung (normalerweise gibt es einen Betreuer für drei Teilnehmer)und hochqualitative Unterkünfte. Auf Ihre Sicherheit legen wir ganz besonderen Wert, wie auch darauf, dass keine Langweile aufkommt.

San José Städtereise (1 Tag)

Gleich zu Beginn Deines Aufenthalts in Costa Rica, ist es sinnvoll, die Hauptstadt San José durch eine Stadtrundfahrt kennen zu lernen. Dies wird bei der Orientierung helfen und des Weiteren kannst Du Dir so erste Eindrücke von dem Land, der Kultur und den Menschen verschaffen. Auf dieser Tour wirst Du die Stadt und ihre Umgebung kennenlernen und natürlich auch einige wichtige, kulturelle Sehenswürdigkeiten besuchen

Grecia und Sarchí (1 Tag)

In Grecia besuchen wir eine berühmte Kirche, dann geht es weiter nach Sarchí. Sarchí ist eine Kleinstadt und liegt etwa 50 km von San José entfernt. Es ist ein schöner Ort und ein Kunst- und Handwerkszentrum in den Bergen Costa Ricas. Die Ochsenkarren, die dort von Hand bemalt werden, sind weltberühmt. Wir besuchen Sarchí und die Umgebung und essen dort zu Mittag

Orosi Tal und Basílica de los Ángeles (1 Tag)

Orosi ist ein von Bergen umgebenes Tal, mit außergewöhnlich schönen Landschaften und wunderbaren Sehenswürdigkeiten. Die Erde dort ist sehr fruchtbar, so dass alle Arten von Gemüse in der Gegend angebaut werden. Auf dem Rückweg fahren wir durch die ehemalige Hauptstadt Cartago und besuchen dort die Basílica de los Ángeles (Our Lady of the Angels). Es ist ein Wallfahrtsort für viele Gläubige in Costa Rica.

Rafting auf dem Pacuare Fluss (1 Tag)

Der Pacuare Fluss ist für seine abenteuerlichen Stromschnellen und die herrliche Landschaft mit der immergrünen Vegetation bekannt. Ein großes Abenteuer in einer der schönsten Landschaften Costa Ricas. Die Ausrüstung wird bereitgestellt, und eine spezielle Einführung wird die Teilnehmer auf das Abenteuer vorbereiten und ihnen beibringen, wie man Stromschnellen befährt. Frühstück und Mittagessen sind im Preis inbegriffen

Vulkan Irazú und Basílica de los Ángeles (1 Tag)

Der Vulkan Irazú ist der höchste Vulkan auf Costa Rica und liegt 3000 Meter über dem Meeresspiegel. Die Hauptattraktion stellt sein Krater dar, in dem man an einem klaren Tag den giftgrünen Kratersee in der Mitte sehen kann, dessen Durchmesser 300 Meter beträgt. Auf dem Rückweg fahren wir durch die ehemalige Hauptstadt Cartago und besuchen dort die Basílica de los Ángeles (Our Lady of the Angels). Es ist ein Wallfahrtsort für viele Gläubige in Costa Rica

Vulkan Poás, Wassefall Garden La Paz, Doka Coffee Plantation (1 Tag)

Wir besuchen zuerst den Vulkan Poás, einen aktiven Vulkan mit einem 1,7 km breiten, türkisfarbenen Kratersee. Danach besuchen wir die La Paz Wasserfälle, ein schöner Ort tief im Regenwald, östlich des Vulkans Poás. Schließlich besuchen wir die Doka Coffee Plantage, wo Du erleben wirst, wie Kaffee angebaut wird und in das, von uns allen geliebte Getränk, verwandelt wird

Lankester Orchid Garden (1 Tag)

Wenn Du Pflanzen und vor allem Orchideen liebst, dann ist der Lancaster Garden der richtige Ort für Dich. In diesem Garten, in dem die Universität von Costa Rica auch ein Forschungszentum betreibt, können 800 Arten von Orchideen, Bromelien und anderen Pflanzenarten bewundert werden

Vogelbeobachtung (Ein halber Tag)

Wir treffen uns um 6:00 Uhr in Coronado, einem Vorort von San José. Dort werden wir ein privates Reservat besuchen und durch wunderschöne Naturpfade wandern, wo man eine Vielzahl von Vogelarten beobachten kann

INBio Park (Ein halber Tag)

Der Park liegt in Heredia und stellt eine sehr gute Möglichkeit dar, die biologische Vielfalt von Costa Rica zu entdecken, etwas über die Erhaltung dieser Vielfalt zu lernen und die Flora und Fauna des Landes kennenzulernen

Regenwald Aerial Tram (Ein halber Tag)

Im Nordosten des Landes liegt der Nationalpark Braulio Carrillo, der als privates Naturschutzgebiet gilt. Eine etwa 2,6 km lange Seilbahn, die eine herrliche Aussicht bietet, erstreckt sich in etwa 17 Meter Höhe quer durch den Nationalpark. Dies ist der ideale Weg den Regenwald von oben zu erkunden

Zoo Ave (Ein halber Tag)

Dieser Zoo befindet sich in Alajuela und beheimatet etwa 70 tropische Tierarten. Costa Rica ist die Heimat vieler Vögel, Säugetiere und Reptilien, die allesamt in einer ausgeprägten Vegetation leben

Kindermuseum (Ein halber Tag)

Es war einmal ein Gefängnis, heute ist es ein wunderschön gestaltetes Kindermuseum. Das Museum bietet viele Aktivitäten und eine tolle Möglichkeit viel über die Natur, das Leben, die Wissenschaft, Geschichte, Kultur und die Moderne zu erfahren. Auch Erwachsene können dort eine schöne Zeit verbringen, die Ausstellungen besuchen und an kulturellen und wissenschaftlichen Aktivitäten teilnehmen

Pueblo Antiguo (Ein halber Tag)

Ein Besuch im Pueblo Antiguo ist wie eine Reise in die Vergangenheit von Costa Rica. Es zeigt das ehemalige San José mit seiner alten Architektur, seinen Bräuchen und Traditionen. Sie werden dort einen unvergesslichen Tag verbringen und viel über die Herkunft des kleinen Landes und seiner freundlichen Menschen lernen

Goldmuseum (Ein halber Tag)

Das Museo de Oro liegt im Zentrum von San José und enthält eine große Sammlung von Goldhandwerken der indigenen Völker, die Du bewundern wirst, sowie Informationen über die Geschichte des Goldhandwerks des Landes

Jade Museum (Ein halber Tag)

Das Jade Museum liegt im Zentrum von San José und beinhaltet eine große Sammlung von präkolumbianischer Kunst aus Jade und Gold, Stein und Keramik. Diese Sammlung ist in Lateinamerika einzigartig

San Jose Städtereise #2 (Ein halber Tag)

Besuche das Rohrmoser Wohngebiet und andere Attraktionen wie das Metropolitan Park La Sabana, den Sitz des Präsidenten, oder das Finanzviertel. Das Nationaltheater und das Nationalmuseum der Justiz sind ebenfalls einen Besuch wert, genau wie das Universitätsviertel

Panoramic Restaurant Ram Luna (Ein halber Tag)

Genieße den herrlichen Blick auf das zentrale Tal und die umliegenden Berge, während Du vom köstlichen Buffet mit landestypischen Gerichten kostest. Eine Maskerade und traditionelle Tänze zu der berühmten Musik der Marimba werden Dich während Deines Aufenthalts verzaubern. Lokale Handwerker zeigen ihr Können und erschaffen neue Kreationen. Um den Abend auf eine schöne Weise ausklingen zu lassen, gibt es ein buntes Feuerwerk

Canopy Tour (Ein halber Tag)

Auf jeden Fall ein Abenteuer, das man nicht verpassen sollte. Zuerst verlassen wir San José in Richtung der Berge und können bereits Aussichten auf spektakuläre Landschaften und beeindruckende Kaffeefelder, Plantagen und typische, malerische Orte Costa Ricas genießen. Mit zunehmender Höhe wirst Du die Klima- und Vegetationsveränderungen bemerken. Canopy ist eine einmalige Erfahrung in den Baumwipfeln, über die man mithilfe einer Zipline fliegt

Puerto Viejo de Talamanca (2 Tage/ 1 Nacht)

Puerto Viejo ist ein kleiner Küstenort in Limón, in dem man die Zeit völlig vergisst. In Cocles und Punta Uva befinden sich traumhafte Strände, die zum Entlanglaufen, Relaxen oder Surfen einladen. Auf dieser Tour wirst Du nicht nur die Strände erleben, sondern auch die karibische Kultur. Man kann auch mit einem Fahrrad oder Auto einen Abstecher nach Gandoca-Manzanillo machen

Cahuita Nationalpark (2 Tage/ 1 Nacht)

Dieser Nationalpark ist eines der attraktivsten Reiseziele in Costa Rica. Der zweitälteste Nationalpark des Landes, mit einer Fläche von verhältnismäßig geringen 5300 Hektar, lockt mit üppiger Vegetation, tropischen Sandstränden, kristallklarem Wasser, Korallenriffen und Mangrovenwäldern. Im Nationalpark Cahuita findet man das längste Korallenriff von Costa Rica, voller bunter Fischschwärme, Seeigel, Wasserschildkröten und vielen weiteren Meeresbewohnern, die dort Unterschlupf finden. Dieser Nationalpark ist ein wahres Paradies zum Tauchen und Schnorcheln

Tortuguero Nationalpark (3 Tage/ 2 Nächte)

Willst Du den Regenwald und die üppige Natur der Karibik näher kennen lernen? Willst Du Vögel beobachten, Affen sehen und womöglich Krokodilen begegnen? Dann bist Du in Tortuguero genau richtig. Nur durch eine kleine Reise per Boot durch die Kanäle Tortugueros erreichst Du das gleichnamige Dorf inmitten grüner Natur, die Heimat einer netten Gemeinde. Von Oktober bis Februar kommen etliche Meeresschildkröten an den Strand von Tortuguero um ihre Eier abzulegen – daher hat der Ort seinen Namen (la tortuga – die Schildkröte)

Vulkan Arenal und die heißen Quellen ( 2 Tage/ 1 Nacht)

Der Vulkan Arenal ist einer der aktiven Vulkane Costa Ricas und einer der aktivsten Vulkane der Welt. Er ist ein Wunder der Natur. Während dieser Tour besuchst Du am Tag den nahe gelegenen Wasserfall La Fortuna. Der Wasser fällt aus einer Höhe von 70 Metern in ein natürliches Auffangbecken hinein. Der Abstieg zum Wasserfall ist über einen steilen, aber gut befestigten Weg durch den tropischen Regenwald gut zu meistern. Am Abend kannst Du in den Baldi Thermalquellen in 16 verschiedenen Schwimmbecken mit Thermalwasser unterschiedlicher Temperatur baden(von 35° C bis 65° C). Während Du das heiße Bad genießt, kannst Du einen Blick auf den beeindruckenden Vulkan Arenal werfen und womöglich das rote Lava an seinen Seiten hinab fließen sehen – vorausgesetzt, dass die Nacht klar ist

Vulkan Arenal und Nebelwald von Monteverde (3 Tage/ 2 Nächte)

Während dieser Tour besuchst Du den Vulkan Arenal, badest in den heißen Thermalquellen von Baldi, von wo aus Du bei klarer Nacht eine Eruption mit roter Lava beobachten kannst. Am nächsten Tag geht es von der Region Arenal in Richtung Monteverde – ein wunderbares Dorf, das von zwei biologischen Reservaten umgeben ist: Santa Elena und Monteverde. Diese Gegend hat ein besonderen Flair, das einen wunderbaren Gegensatz zu dem der Küsten von Costa Rica darstellt und eine andere Seite des Landes zeigt. Diese Tour ist genau wie die Canopy- oder die Hängebrückentour bestens geeignet um ein Abenteuer zu erleben

Nationalpark Vulkan Rincón de la Vieja ( 2 Tage/ 1 Nacht)

Der Nationalpark Rincón de la Vieja mit seiner atemberaubenden Natur, bietet beste Möglichkeiten Tiere, Pflanzen, Fumarolen und Erdöffnungen, aus denen heißer Schlamm und Dampf austretten, zu sehen. Unsere Tour beginnt mit einer Fahrt nach Liberia, die Hauptstadt der Provinz Guanacaste. Wir werden die Stadt besichtigen und dort übernachten. Am nächsten Tag, gegen 6:00 Uhr morgens, brechen wir zum Nationalpark Rincón de la Vieja auf. Dort werden wir ca. 4 Stunden durch die unberührte Natur wandern und schließlich unsere Rückreise nach San José antreten

Strände Conchal, Brasilito und Flamingo ( 2 Tage/ 1 Nacht)

Diese Strände der Provinz Guanacaste zählen zu den schönsten Costa Ricas. Wir fahren in Richtung Santa Cruz, Guanacaste und essen zu Frühstück in San Ramón. Auf dem Weg dahin werden wir die Brücke La Amistad sehen, die größte Lateinamerikas (ca. 800 m. lang). Gegen Mittag erreichen wir das Stranddorf Brasilito und können von dort aus einfach zum Strand von Conchal gelangen. Das ist ein sehr besonderer Strand, da er nicht aus Sand, sondern aus vielen kleinen Muscheln besteht. Am Strand Conchal kann man den ganzen Nachmittag verbringen, das türkisblaue Wasser genießen und auf dem Muschelsand entspannen. Die beste Sicht auf den Sonnenuntergang hat man vom nahe gelegenen Strand Flamingo aus

Strände Sámara und Carrillo (2 Tage/1 Nacht)

Die Strände von Sámara und Carrillo liegen an der zentralen Pazifikküste der Halbinsel Nicoya und bieten sowohl ausgelassenes Strandleben als auch gute Surfbedingungen. Wir fahren schon morgens in Richtung Nicoya. Der Weg dorthin führt über die berühmte Brücke La Amistad, die von der taiwanesischen Regierung finanziert wurde und zu den längsten Mittelamerikas zählt. Gegen Mittag erreichen wir die kleine Strandstadt Sámara mit ihrem langen Surferstrand und goldenem Sand. Den Tag verbringen wir dort! Am nächsten Tag suchen wir den weitaus ruhigeren Strand Playa Carrillo auf, der dank seiner geraden Palmenpromenade bekannt ist, danach fahren wir zurück nach San José

Privatreservat und Strand von Punta Leona (2 Tage/ 1 Nacht)

Punta Leona ist eine Oase zum Ausruhen. Der Strandabschnitt liegt in einer besonders schönen Umgebung und ist von Urwald sowie türkisblauem Meer umgeben. Zur privaten Anlage Punta Leona gehören tropische Wälder mit diversen Vogelarten, Reptilien sowie anderen Säugetieren und drei traumhafte Strände: Playa Blanca, Playa Mantas und Playa Limoncito

Nationalpark Carara & Jacó (1 Tag)

Auf dem Weg zu unserem Ziel werden wir frühstücken. An der Pazifikküste angekommen, besuchen wir den Nationalpark Caraca, der der Übergang vom trockenen zum tropischen Regenwald ist. Der Nationalpark ist aufgrund seiner großen Zahl und Vielfalt an Vögeln, Pflanzen, Reptilien und anderen Säugetieren ein Paradies für Naturliebhaber. Dazu im Kontrast steht die Stadt Jacó, wo wir ein köstliches Mittagessen genießen werden. Der Strand von Jacó ist zwar nicht gerade der spektakulärste Strand von Costa Rica, allerdings ist er verkehrsgünstig zur Hauptstadt gelegen und mit erstklassiger Infrastruktur ausgestattet. Restaurants, Banken, Hotels und Casinos reihen sich aneinander. Neben dem Nachtleben finden Touristen dort viele Tour- und Sportangebote

Insel Tortuga (1 Tag)

In Costa Rica sind die Tagesausflüge auf die exotischen Inseln im Golf von Nicoya beliebt. Nach einer Fahrt an die Pazifikküste (Frühstück unterwegs) geht es in der Hafenstadt Puntarenas an Bord einer luxuriösen Yacht (alkoholfrei Getränke und Snacks inklusive). Das maritime Abenteuer kann beginnen. Die Insel Tortuga ist bekannt für ihre weißen Sandstrände und das kristallklare Wasser. Auf der Insel kannst Du auf verschiedene Art und Weise Deine Freizeit gestalten, zum Beispiel mit Schnorcheln, Bananenbootfahren, Schwimmen, Wandern, in der Hängematte entspannen und Sonnenbaden. Das Mittagessen wird direkt am Strand serviert

Strand von Esterillos (1 Tag)

Playa Esterillos gilt als einer der attraktivsten Strände am Zentralpazifik. Der kilometerlange Sandstrand ist optimal zum Surfen und Spazierengehen geeignet. Beim Baden muss man allerdings vorsichtig mit starken Strömungen sein. Playa Esterillos liegt südlich von Jacó, recht einsam, ohne größere Siedlungen. Der Strand wird in drei Abschnitte unterteilt: Esterillos West (Esterillos-Oeste), Mitte (Esterillos central) und Ost (Esterillos Este). Alle drei Bereiche haben ihre eigenen Zufahrten

Manuel Antonio (2 Tage/ 1 Nacht)

Manuel Antonio ist zwar der kleinste Nationalpark von Costa Rica, dafür aber einer der berühmtesten. Die unberührte Natur mit vielseitiger Flora und Fauna, eine Vielzahl an Totenkopfäffchen, drei prachtvolle Bilderbuchstrände und eine gut entwickelte Infrastruktur machen diesen Nationalpark zu einem Muss für jeden, der durch Costa Rica reist

Strand Dominical und Marino Ballena Nationalpark (3 Tage/ 2 Nächte)

Dominical ist ein kleines Fischerdörfchen in der Provinz Puntarenas an der südlichen Pazifikküste. Hier kannst Du surfen, oder aber auch einfach entspannen. Ungefähr 16 Meilen von Dominical, in der Nähe des Strandes Playa Uvita, mit seinem milden Wellengang, befindet sich der Nationalpark Marino Ballena, wo die filigranen Korallenriffe geschützt werden. Von Dezember bis April machen hier Buckelwale Halt, auf ihrem Weg nach Norden. An den Stränden dieses Nationalparks sieht man auch Meeresschildkröten, die kommen um dort ihre Eier abzulegen. Wir nehmen uns 4 Stunden Zeit um den Walen und Delphinen zuzuschauen